Männerchor

Männerchor

Probentermine:

Jeden Dienstag


Alle Stimmen: Ab 18:30 Uhr bis ca. 20:00 Uhr

jeweils in der Gaststätte "Zum Löwen (Kraut)" in Altenmittlau

Vita des Männerchores 1872 e. V. Altenmittlau

Der Männerchor Altenmittlau ist aus der Liedertafeltradition des 19. Jahrhunderts hervorgegangen. Ursprünglich als Gesangverein „Winfriedia“ 1872 gegründet, hatte der Chor, wie alle in dieser Zeit gegründeten Vereine, soziale und rituelle Funktionen. Das Repertoire bestand hauptsächlich aus Volksliederarrangements und naturlyrischen, populären Melodien.

Durch die Fusion zweier bestehender Männerchöre in Altenmittlau entstand 1947 der „Männerchor Altenmittlau“.

Die renommierten Chorleiter Walter Pappert und Willy Trageser prägten den musikalischen Stil des Chores über Jahrzehnte. Von 2006 bis 2011 war Hubert Reuter der musikalische Leiter des Männerchores. Seit dem Sommer 2013 wird der Chor von Martin Bous geleitet.

Zum Repertoire des Chores gehören Werke der europäischen Musikliteratur. Mit besonderer Vorliebe werden Kompositionen der Romantik interpretiert, insbesondere Chormusik von Franz Schubert.

Einen weiteren Schwerpunkt seiner Arbeit sieht der Männerchor in der Auseinandersetzung mit und in der Aufführung von zeitgenössischen Kompositionen.


 

Konzertreisen in die USA, Kanada, Norwegen, Schweden, Italien, Frankreich, Ungarn und Österreich gehören ebenso zum Chorprofil wie Rundfunkaufnahmen und die erfolgreiche Teilnahme an Nationalen und Internationalen Chorwettbewerben.

Dazu zählen auch die Konzerte im heimischen Bereich mit Internationalen Chorensembles und namhaften Solisten.

Dieses Chorprofil entstand in der über 30jährigen Amtszeit des ersten Vorsitzenden Rudi Höfler. Aktuell sind Frank Hufnagel (seit 2006), Volker Trageser (seit 2010) und Kerstin Miceli (seit 2013) für das Management des Chores Hauptverantwortlich.

Ein wichtiger Bestandteil des MCA ist der Kinderchor „PowerKids“ unter der Leitung von Alexander Franz und der ebenfalls von Martin Bous geleitete Gemischte Chor „QuerBeat“.